Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Regionaler Wanderweg

Traumschleife Wein- und Naturpfad Palmberg Ahn

· 5 Bewertungen · Regionaler Wanderweg · Mosel
Verantwortlich für diesen Inhalt
SaarSchleifenLand
  • /
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
  • /
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
  • Ahn
    / Ahn
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
  • Donverbach
    / Donverbach
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle
  • /
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
  • /
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
  • /
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
  • /
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
  • /
    Foto: Caroline Nockels, ORT Moselle Luxembourgeoise
Karte / Traumschleife Wein- und Naturpfad Palmberg Ahn
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Vom Moselufer in Ahn geht es zunächst entlang der Weinberge steil nach oben in ein außergewöhnliches Naturschutzgebiet mit seltener Flora und vorbei an großartigen Felsstrukturen mit steilen Muschelkalkfelsen. Nach Wald- und Wiesenpassagen übers Hochplateau folgt ein Abstieg durch einen in Luxemburg einzigartigen Buchsbaumbestand, ehe man bei der Durchquerung des Donverbachtals das Gefühl hat, im Urwald angekommen zu sein.

mittel
8,8 km
3:48 h
384 hm
310 hm

Weit über dem Donverbach ragen die steilen Muschelkalkfelsen des Palmberges in den Himmel. Über schmale, erdige Pfade windet sich der Weg nach oben. Dort angekommen begeistern die Ausblicke über das Winzerdorf Ahn und das Moseltal. Alljährlich zieht es im Frühjahr Naturfreunde zum Palmberg, um die Orchideenvielfalt in den Wiesen und den einzigartigen Buchsbaumbestand zu bewundern. Einige der Buchsbäume sind nahezu 300 Jahre alt.Vom weißen Kreuz führt ein schmaler Pfad bergab durch den unvergleichlichen Buchsbaumbestand. Im Frühsommer  kann man die ersten Orchideen, vor allem das Purpur-Knabenkraut, das bis zu 80 Zentimeter in die Höhe wächst, entdecken.    In der engen Schlucht des Donverbachs scheint man im Urwald angekommen. Nur wenig Licht dringt durch die feuchte Luft. Mehrmals muss der Bach über Steine im Bachbett überquert werden, mal bergauf mal bergab führt der Weg über dicke Steinbrocken und Felsen. Vorbei an Geröllhalden und zahlreichen Wasserfällen erinnert das Szenario an einen reißenden Gebirgsbach. Die enge Wegführung führt in unzähligen Windungen und Kehren durch die Schlucht.

 Erlebnispunkte: 73

Autorentipp

Überzeugen Sie sich nach Ihrer Tour selbst von der Qualität der luxemburgischen Weine in einem der neun Weinkeller mit Möglichkeiten zur Weinverkostung und Kauf in der Nähe. Eine weintouristische Karte mit vielen nützlichen Informationen und Hinweisen zu den Winzern und dem Weinanbaugebiet ist gratis auf Anfrage beim regionalen Tourismusverband (info@visitmoselle.lu) und in allen Tourist-Informationen der Region erhältlich.

outdooractive.com User
Autor
Office Régional du Tourisme - Région Moselle Luxembourgeoise
Aktualisierung: 06.12.2018

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
309 m
84 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Die Traumschleifen haben teilweise steile, schwierige und bei Regen- oder Winterwetter rutschige Passagen. Wir empfehlen den Weg nach stärkerem Regen nicht zu begehen. Deshalb sind Wanderschuhe, Trittsicherheit und gute Kondition unbedingte Voraussetzungen zum Erwandern dieses Premiumrundwanderwegs. 

Weitere Infos und Links

Webseite des Tourismusverbands Luxemburger Mosel : www.visitmoselle.lu

Tel. +352 26 74 78 74

Mail: info(at)visitmoselle.lu

Start

Kulturzentrum, 15, rue de la Résistance, L-5401 Ahn (84 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.627134, 6.420032
UTM
32U 313685 5500371

Wegbeschreibung

Die abwechslungsreiche halbtägige Premiumwanderung startet im Winzerdörfchen Ahn.

Von dort steigt man durch Weinberge mit herrlicher Aussicht auf das Moseltal auf, und geht entlang steiler Felsen durch üppige Buchsbaumbestände und Orchideenwiesen bis zum Palmberg. Zurück geht es durch den kühlen Schluchtwald des Donverbachtals zum Ausgangspunkt im Dörfchen Ahn. Am Wegesrand erläutern zudem Informationstafeln Wissenswertes über den Weinanbau und die hiesige Flora und Fauna.


Einkehrmöglichkeiten:

  •  Restaurant Mathes

L-5401 Ahn (Ahn)

Tel. (+352) 76 01 06

 

  • Restaurant l’Orée du Palmberg

L-5401 Ahn (Ahn)

Tel. (+352) 76 86 98

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Wincheringen (DE), dann zu Fuß über die Moselbrücke nach Wormeldange (L) und mit dem Bus 450 oder 150 bis ins Dorfzentrum von Ahn

Anfahrt

A8 Saarbrücken – Luxemburg Ausfahrt Perl/Schengen weiter über die N10 bis nach Wormeldange über die Grenzbrücke und weiter bis nach Ahn. 

 

Parken

Parking in Ahn, 15 Rue de la Résistance,

 

Koordinaten : +49° 37‘ 37.59“, +6° 25‘ 14.34“

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer: Unterwegs im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Band 1 von Günther Schmitt Publicpress-Verlag 13,99 € ISBN: 978-3-89920-829-0

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (6)

Kasia Sch.
13.10.2018
Super Wanderweg, für ältere Hunde stellenweise zu schwer
Bewertung

René Delleré
13.10.2018
Etwas knappe Rastmöglichkeiten, wenig Sitzbänke. Sehr schöne Wälder,besonders der Rückweg von Oberdonven durch den Wald. Stellenweise doch schon gewagte Schwierigkeiten, besonders bei Regen dürfte es ein echtes Abenteuer werden. Aber Ausblicke über die Mosel und nicht zu vergessen der "Palmwald" sind schon bemerkenswert, besonders im Herbst natürlich extrem schöne Natur.
Bewertung
Gemacht am
13.10.2018

Marco Brittnacher
22.04.2018
Bewertung
Sonntag, 22. April 2018 21:17:13
Sonntag, 22. April 2018 21:17:13
Foto: Marco Brittnacher, Community
Sonntag, 22. April 2018 21:17:38
Sonntag, 22. April 2018 21:17:38
Foto: Marco Brittnacher, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
3:48 h
Aufstieg
384 hm
Abstieg
310 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.