Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Kirkeler Tafeltour

· 13 Bewertungen · Wanderung · Saarland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Der Frauenbrunnen
    / Der Frauenbrunnen
    Foto: H. Reviol, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Frank Hochstrasser
  • /
    Foto: Frank Hochstrasser
  • /
    Foto: Frank Hochstrasser
  • /
    Foto: Frank Hochstrasser
  • Wegezeichen
    / Wegezeichen
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Übungsplatz für Kletterer
    / Übungsplatz für Kletterer
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Rast am Frauenbrunnen bei Wanderveranstaltung
    / Rast am Frauenbrunnen bei Wanderveranstaltung
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / "Unglücksfelsen"
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Vereiste Felsformationen
    / Vereiste Felsformationen
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Felslandschaft im Eis
    / Felslandschaft im Eis
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Spuren im Sandstein
    / Spuren im Sandstein
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Rastmöglichkeit am
    / Rastmöglichkeit am "Unglücksfelsen"
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • felsiger Pfad
    / felsiger Pfad
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Aussicht Hollerkanzel
    / Aussicht Hollerkanzel
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Karte / Kirkeler Tafeltour
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Hollerkanzel Unglücksfelsen Frauenbrunnen

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Durch eines der größten Waldgebiete des Saarlandes schlängeln sich kilometerlange Pfade und laden zu einer spektakulären Waldwanderung ein. Zahlreiche bizarre Buntsandsteinbänke, Kanzeln und Höhlen werden auf dem Weg passiert. Schon die Kelten nutzten den geheimnisvollen Frauenbrunnen als Kultstätte.

mittel
8,7 km
2:45 h
230 hm
230 hm

Eine spannende Tour durch schönen Mischwald auf pfadigen Wegen. Zahlreiche bizarre Buntsandsteinbänke, Kanzeln und Höhlen werden auf dem Weg passiert. Unweit des Waldklassenzimmers lädt der geheimnisvolle Frauenbrunnen, der schon von den Kelten als Kultstätte genutzt wurde, zur Rast ein. Am Dorfrand von Kirkel erhebt sich die Burgruine Kirkel auf einem kegelförmigen Buntsandsteinfelsen imposant hervor. Einst diente der Felsen zur Sicherung der römischen Straße, die von Innergallien über Metz und Saarbrücken zum Oberrhein führte.

outdooractive.com User
Autor
Achim Später
Aktualisierung: 01.03.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
357 m
243 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Zur Burgschenke
Naturfreundehaus Kirkel
Ressmann‘s Restaurant

Sicherheitshinweise

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

Weitere Infos und Links

 

Unser Tafeltour-Partnerbetrieb:

Ressmann‘s Restaurant

Kaiserstr. 87
66459 Kirkel
Tel.: +49 (0)6849 / 900 0-0

 

weitere Einkehrmöglichkeiten:

Zur Burgschenke

Schloßbergstr. 8
66459 Kirkel
Tel.: +49 (0)6849 / 65 88

 

 

Internetseite der Gemeinde Kirkel - www.kirkel.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Wanderparkplatz am Naturfreundehaus; Limbacher Weg 8, 66459 Kirkel-Neuhäusel (271 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.288339, 7.243788
UTM
32U 372292 5460993

Ziel

Wanderparkplatz am Naturfreundehaus

Wegbeschreibung

Vom PKW-Parkplatz des Naturfreundehaus in Kirkel-Neuhäusel aus geht es von der Infotafel des Saar-Wander-Landes einen Pfad entlang zum Startportal der Tafeltour. Dieser führt am Steilhang entlang über einen Hohlweg hinweg zur Kreuzung mit einem sandigen Waldarbeiterweg. Diesen überqueren und den dahinter liegenden Pfad wählen.Es geht links bergan bis hinauf zu der Hollerkanzel. Der Weg schlängelt sich durch den Abschnitt Felsenpfad an zahlreichen bizarren Sandsteinfelsformationen entlang durch den Wald. Der Weg verläuft über einen weichen, natürlich gewachsenen Boden der oftmals mit Wurzelwek durchzogen ist.

Man gelangt nun auf einen breiteren Waldweg. Dieser führt vorbei am gelogischen Lehrpfad bis zu den Felsformationen am Frauenbrunnen. Schon die Kelten nutzten den geheimnisvollen Frauenbrunnen als Kultstätte. Auch hier besteht die Möglichkeit an einer Sitzgruppe eine Rast einzulegen.  Weiter über schmale, naturbelassene Pfade führt der Weg durch das Frauental. Hier durchquert man ein stilles Waldgebiet, welches immer wieder von verschiedenste Felsformationen begleitet wird. Nach einer Wegeabbiegung nach rechts verläuft der Weg nun (parallel zum Kirkeler Bach) wieder zurück in Richtung des Startpunktes.

An der nächsten größeren Wegekreuzung mit einem Waldweg geht es leicht links auf einen Pfad. Der leicht sandige Abschnitt verläuft hangseits und geht wieder in einen natürlichen Waldboden über. Man trifft an einer Wegekreuzung auf ein kleines , felsiges Tableau. Hier hinauf und nochmals entlang der Felsen bis zum Waldweg. Dieser führt uns an den Kreuzungspunkt der Wanderroute. Der Weg führt hier zurück zum Parplatz des Naturfreundehauses.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Kirkel, ca. 15 Min. Fußweg bis zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto
Autobahn A 6 Saarbrücken-Mannheim bis Ausfahrt Rohrbach, dann auf der L119 weiter bis Kirkel-Neuhäusel fahren.

Parken

Wanderparkplatz am Naturfreundehaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (16)

Chris Hartmann
01.05.2019
Sehr schöner Weg. Kann auch gut auf die Hälfte gekürzt werden
Bewertung
Felsenweg
Felsenweg
Foto: Chris Hartmann, Community

Aidart Pott
25.12.2018
wie viele Vorredner schon beschrieben haben, eine schöne Runde auf fast ausschließlich Waldpfaden. Bei Regen wäre etwas Vorsicht geboten, da viele Wurzeln den Weg säumen und diese dann rutschig sind. Die Abzüge vergebe ich, erstens wegen dem teilweise vorhandenem Verkehrslärm und der wenigen Aussichten und Rastmöglichkeiten auf dem "unteren Teil" der Strecke. Aber insgesamt schon ein schöner Weg mit m.M.n. 3,5 Sternen.
Bewertung
Gemacht am
25.12.2018

Karl Schnell
25.12.2018
Schöner einfacher Wanderweg und sehr gute Beschilderung
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
230 hm
Abstieg
230 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.