Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Traumschleife Oppig-Grät-Weg

· 24 Bewertungen · Wanderung · Saarland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Blick von der "Wahlener Platte"
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Ausblick auf den Hochwald
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Sinnenbank mit Blick auf Rimmlingen
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Die Kapelle im Abendlicht
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Sinnenbank mit Aussicht
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Baumbewuchs in der "Oppig-Grät"
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Ansicht auf Rimmlingen
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Blumenwiese Rimmlingen
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Streuobstwiesen
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Am Galgenberg
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Saarschleifenland, ©Klaus Peter Kappest
  • /
    Foto: Saarschleifenland, ©Klaus Peter Kappest
  • /
    Foto: Saarschleifenland, ©Klaus Peter Kappest
m 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km Rastplatz am Galgenberg Naturschutzgebiet Oppig-Grät Donatuskapelle Oppig-Grät Waldhof
Auf dieser wildromantischen Tour erleben Sie vielfältige Landschaftseindrücke. Ausgedehnte Streuobstwiesen, herrliche Panorama-Aussichten, die Donatus-Kapelle, grenzenlose Stille und ein unvergessliche Naturerlebnis auf den schmalen Trampelpfaden der Oppig-Grät-Schlucht erwarten Sie auf dieser Tour.
schwer
Strecke 13,6 km
4:45 h
432 hm
432 hm

Freuen Sie sich auf eine einzigartige Entdecker-Tour, die Ihnen auf Schritt und Tritt eine ganz besondere Vielfalt an fein abgestuften Sensationen bietet.
Den würzig-herben Duft ausgedehnter Streuobstwiesen, den schier grenzenlosen "Rund-um-Blick" von der Wahlener Platte und die fast magische Stille eines geheimnisvollen Regenwaldes. Fast 80 % der Stecke führt über Pfade, grasigen Untergrund oder weichen Waldboden.

Der „Oppig-Grät-Weg" wurde vom Wanderinstitut mit 77 Erlebnispunkten bewertet.

Autorentipp

Dir gefällt diese Tour? Dann hilf uns mit Deinem Wandercent bei der Unterhaltung des Weges!

Sende eine SMS mit "TRAUM" an die 81190 um 2 € zu spenden - Vielen Dank!

 

Partnerlokal des Weges ist Schumachers Wirtshaus Scheune in Losheim, ein urgemütliches Gasthaus mit Biergarten in historischen Gemäuer (Tel. 06872/505666). Wer möchte kann gleich dort parken und die 800 m bis zum Start von dort absolvieren.

Ca. 100 m von Start/Ziel am Dorfplatz in Rimlingen hat das Gasthaus „Zur alten Post“ täglich ab 11 Uhr geöffnet. Unter Tel. 0 68 72 / 58 55 kann für Gruppen Essen vorbestellt werden. Im Zentrum von Rimlingen finden Sie auch das Gasthaus „Schützenhof“.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
400 m
Tiefster Punkt
226 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dorfcafé Rimlingen - "Esszimmer"
Gasthaus Zur Alten Post
Schumachers Scheune

Sicherheitshinweise

In der Schlucht schmale Trampelpfade, steile Aufstiege und bei feuchtem Wetter rutschige Passagen. Mittlere Kondition und absolute Trittsicherheit sind erforderlich.

Liebe Wanderer,

wie jedes Jahr ist die namensgebende Schlucht der Traumschleife Oppig-Grät-Weg von November bis ins Frühjahr (je nach Witterung Ende März/Anfang April) voll gesperrt. Die Traumschleife ist trotzdem begehbar, bitte folgen Sie der ausgeschilderten Alternativroute. Hierdurch verkürzt sich der Weg um ca. 3 km.

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

 

Weitere Infos und Links

Unsere Arrangements zur Tour:

Hochwälder Wandergenuss ab 139,--€

 

Einkehrmöglichkeiten

Dorfcafé Rimmlingen-das freundliche Bistro
Am Hügel 2
66679 Losheim-Rimlingen,Tel. 06872 - 9999033

Gasthaus Zur Alten Post
Am Hügel 12 a
66679 Losheim am See-Rimlingen
Tel.: +49 (0)6872 / 58 55

 

Internet-Seite der Gemeinde Losheim - www.losheim.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Dorfplatz Rimlingen, An der Kirche, 66679 Losheim am See (231 m)
Koordinaten:
DD
49.474418, 6.723054
GMS
49°28'27.9"N 6°43'23.0"E
UTM
32U 335052 5482688
w3w 
///gruben.besichtigen.architekt

Ziel

Dorfplatz Rimlingen

Wegbeschreibung

Vom Dorfplatz Rimlingen gehen wir nach rechts in Richtung Bachem, folgen der nächsten Straße nach rechts und sind nach 200 m am Portal des Weges. Von dort folgen wir einem stark bergauf führenden Pfad durch ein Waldgebiet hinauf zum "Kopp".  Wir steigen über schmale Pfade bergab und erreichen eine schöne Aussicht mit Sinnenbank.

Jetzt gehen wir rechts am Waldrand und erreichen einen breiten Weg, dem wir nach links folgen. Wir gehen durch eine idyllische Wiesenlandschaft mit schönen Aussichten. An einer Kreuzung gehen wir links weiter, überqueren einen Bach und folgen an einer weiteren Kreuzung dem Weg nach rechts, der parallel zum Bach vorbei an einem Biotop führt.weiter führt der Weg  an einen Bauernhof. Nach dem Hof teilt sich der Wegund wir gehen steil bergauf nach links durch ein kleines Waldstück welches sich aber gleich wieder öffnet. An der Anhöhe angekommen kann man auf zwei Ruhebänken die schöne Aussicht genießen.Der Weg führt auf einen breiteren Weg nach links um kurz darauf wieder in eine steilen Pfad überzugehen. Nach einem kurzen flschen Stück geht es in Serpentinen zur Donatuskapelle auf dem Galgenberg, mit einer weiteren tollen Aussicht auf Losheim und den Hochwald.

Weiter geht es, ganz gemütlich auf einem herrlich ebenen Wiesenweg am Hügelkamm entlang. Dazwischen einzelne Streuobstriesen und immer wieder atemberaubenden Rundum-Aussichten im 360° Radius. An einer Wegekreuzung geht es auf einem breiteren Weg bergab. Wir gehen weiter bergab durch einen Wald. Unten im Tal stoßen wir auf einen geschotterten Weg. Wir gehen rechts und biegen vor einer Straße in einen Wiesenpfad ein. Nach 100 m befinden wir uns schon in der Oppig-Grät, deren Inneres an einen tropischen Regenwald erinnert. Wohin man auch blickt, überall seltene Schachtelhalme und eng verschlungene europäische Lianen.
Durch diesen urwüchsigen Abschnitt führt der spektakuläre Schluchtenweg, an dessen Ende den Wanderer ein schweißtreibender Aufstieg zum Schluchtenrand erwartet und wieder aus der Grät hinaus in einen Waldweg über.

Nach ca. 300 m geht es scharf rechts ab und wir erreichen eine herrliche Wiesenlandschaft. Der Weg führt uns ins Tal vorbei an einem Reiterhof. Wir überqueren eine Straße, folgen direkt gegenüber einem Pfad, der am Wanderheim des Saarwald-Vereins endet. Wir folgen dem nach links abgehenden Schotterweg, der uns am Waldrand entlang bis Rimlingen führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer ohne PKW wandern möchte findet hier eine ideale Einstiegsmöglichkeit, da die Busline R1 ab Merzig Hauptbahnhof in Richtung Losheim montags bis freitags im Halbstundentakt am Dorfplatz Rimlingen hält. Samstags, sonntags und an Feiertagen fährt die R1 viermal täglich.

Anfahrt

Rimlingen erreicht man über die Autobahn A8, die man in Merzig verläßt. Dort fährt man weiter auf der L 157 in Richtung Losheim. In Bachem biegt man nach rechts von der Landstraße nach Rimlingen ab.

 

Parken

Dorfplatz in Rimlingen (Rimlinger Str. 61, 66679 Losheim – Rimlingen) oder der Parkplatz an der Landstraße oberhalb von Losheim Richtung Rissenthal. Der Weg auf der gegenüberliegenden Seite führt in 200 m zum Oppig-Grät-Weg. Ein Einstieg ist auch vom Parkplatz Eisenbahnhalle in Losheim möglich. Dort sind genügend Parkplätze vorhanden und rund 800 m bis zum Einstieg in den Weg zu bewältigen. Sie folgen der Saarlouiser Straße bis Ortsende. Cirka 200 m nach Ortsende biegt beim Parkplatz an der Straße ein Weg nach rechts ein. Nach ca. 100 m sind Sie auf dem Weg.

Koordinaten

DD
49.474418, 6.723054
GMS
49°28'27.9"N 6°43'23.0"E
UTM
32U 335052 5482688
w3w 
///gruben.besichtigen.architekt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(24)
Kathrin Selzer
21.06.2021 · Community
Heute sind wir die Oppig Grät gewandert. Die ersten 6 km ( vom Eingangsportal, bis zur Donatus Kapelle und an den Windräder vorbei) hat mir leider gar nicht gefallen. Dann ging es in den Wald, dann wurde es besser. Am schönsten ist aber die Grät selbst! Ein bisschen tropisches Urwald Feeling kam da auf. Der Ausstieg aus der Grät ist sportlich, bei km 10 gehts ebenfalls sportlich nach oben. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das es nur nach oben geht... :-) alles im allem war es ok. Übrigens finde ich es super, das man einige Sachen umgehen kann zb die Weide durch den der Weg führt. Wer nicht möchte geht einfach die Abkürzung. Die ist auch ausgeschildert.
mehr zeigen
Montag, 21. Juni 2021 20:27:55
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:01
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:04
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:11
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:14
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:18
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:21
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:24
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:29
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:33
Foto: Kathrin Selzer, Community
Montag, 21. Juni 2021 20:28:37
Foto: Kathrin Selzer, Community
Albert Boesen
03.06.2021 · Community
Tolle und abwechslungsreiche Wanderung. Die Grät ist begehbar, trotz Sperrhinweis.
mehr zeigen
Gemacht am 03.06.2021
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Montag, 21. Juni 2021 20:27:55
Montag, 21. Juni 2021 20:28:01
Montag, 21. Juni 2021 20:28:04
Montag, 21. Juni 2021 20:28:11
+ 32

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,6 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
432 hm
Abstieg
432 hm
Rundtour geologische Highlights aussichtsreich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.