Plan a route here Copy route
Bicycle Rides recommended route

Saar-Bliesgau Loop

· 1 review · Bicycle Rides
Responsible for this content
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Verified partner 
  • Gartenanlage Europäischer Kulturpark
    / Gartenanlage Europäischer Kulturpark
    Photo: © Saarpfalz-Touristik, Wolfgang Henn
  • / Gässchen in der Altstadt von Blieskastel
    Photo: © Saarpfalz-Touristik, Wolfgang Henn
  • / Saar-Bliesgau-Runde
  • /
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Paradeplatz Blieskastel
    Photo: © Saarpfalz-Touristik, Wolfgang Henn
  • / Bliesmühle Les Carnets de Moselle Est
    Photo: © Office de Tourisme Sarreguemines
  • / Garten der Orangerie Blieskastel
    Photo: © Saarpfalz-Touristik, Wolfgang Henn
  • / Willkommen bei Fräulei Ida
    Photo: Rosi Schommers-Kempf, Café Fräulein Ida
  • / Hausansicht Cafe Saisonal
    Photo: SaarpfalzTouristik, EikeDubois
  • / Freundschaftsbrücken zwischen Deutschland und Frankreich
    Photo: Marcus Gloger
  • / Altes Bauernhaus Auersmacher
    Photo: Regionalverband Saarbrücken, Manuela Meyer
  • / Naturbühne Gräfinthal im Bliesgau
    Photo: Saarpfalz-Touristik, Eike Dubois
m 400 300 200 70 60 50 40 30 20 10 km Bliesmühle
Very attractive one-day tour along the river valleys of Saar and Blies and over the heights of the Bliesgau region with wonderful clear views up to the Vosges in France.
moderate
Distance 74.8 km
5:20 h
238 m
254 m

Ausgedehnte und landschaftlich sehr reizvolle Tagestour entlang der Flusstäler von Saar und Blies und Rückweg über die Höhen die Bliesgauhöhen mit herrlichen Fernblicken bis in die Vogesen.

 

Tourenverlauf: Güdingen - Saareguemines - Rheinheim - Blieskastel - Lautzkirchen - Biesingen - Seelbach - Heckendahlheim - Fechingen - Güdingen  

Diese Tour ist nicht mit eigenem Logo ausgeschildert.

Dem Saarland-Radweg mit dem gelben Saarland-Logo bis nach Blieskastel folgen. Kurz hinter Blieskastel auf den Bahntrassen nicht mehr dem Saarland-Radweg folgen, sondern nach links zum Bahnhof Lautzkirchen fahren. Ab dort dem Bliesgau-Radweg folgen. Bliesgau- und Saar-Nahe-Höhen-Radweg laufen jetzt parallel. In Biesingen dem rechts abzweigenden Saar-Nahe-Höhen-Radweg mit dem orangen Saarland-Logo zurück nach Güdingen  folgen.  

Author’s recommendation

Gräfinthal

Klosterruine/ Ausflugsgaststätte


Bliesbruck/Rheinheim
Grenzüberschreitender Archäologiepark-
Römer u. Kelten


Waldhaus

Ausflugsgaststätten im Wogbachtal


Blieskastel
Barocke Altstadt

Profile picture of Joanna Czyrny
Author
Joanna Czyrny
Update: April 27, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
380 m
Lowest point
188 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Taverne Reinheim
Fräulein Ida Càfe

Safety information

Nur ein kurzer Streckenabschnitt im Wogbachtal ist nicht asphaltiert mit normalen Tourenrädern gut befahrbar. Ein 100 m langer Aufstieg ist auf der ansonsten fast völlig ebenen Runde zu bewältigen. Die gesamte Runde ist wegen der Streckenlänge für jüngere Kinder nicht geeignet.

Allerdings bietet sich die fast vollkommen flache Teilstrecke von Güdingen über Sarreguemines bis Lautzkirchen und die Rückfahrt mit dem Zug als sehr schöne kindergeeignete Tagestour an.

Tips and hints

 

Saarpfalz-Touristik
Tel. 06841 - 104 71 74
www.saarpfalz-touristik.de


Tourismus Zentrale Saarland
Tel. 0681 - 9 27 20 - 0
www.urlaub.saarland

 

Haben Sie einen Mangel auf der Tour entdeckt? Dann melden Sie diesen mit Hilfe unseres Mängelmelders: https://bit.ly/MaengelmelderBliesgau.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Start

Carpark at Güdingen lock (188 m)
Coordinates:
DD
49.196945, 7.027910
DMS
49°11'49.0"N 7°01'40.5"E
UTM
32U 356329 5451221
w3w 
///involve.packets.involuntary

Destination

Parkplatz an der Schleuse Güdingen

Turn-by-turn directions

Wir starten sehr bequem auf dem Saarland-Radweg saaraufwärts nach Frankreich.

Auf dem ganz neu und sehr komfortabel ausgebauten Radweg kommen wir direkt entlang der oberen Saar an Grosbliederstroff und Welferding vorbei nach Sarreguemines. Zwei Schleusen können bestaunt werden: Sie sehen aus wie vor 100 Jahren und sind heute noch in Betrieb. Wir radeln unter der Eisenbahnbrücke in Sarreguemines durch und biegen direkt unter der ersten Straßenbrücke nach rechts ab.

Die Räder schiebend geht es auf die Brücke hinauf und über die Saar. Die neu angebrachte französische Beschilderung leitet uns durch die Stadt am Schwimmbad und dem Museum für Steinguttechnik vorbei auf den neuen Radweg entlang der Landstraß  über Blies-Guerswiller nach Blies-Schweyen. Hier queren wir ins deutsche Bliesmengen-Bolchen und stoßen schon gleich auf den Abzweig nach Gräfinthal.

Der kleine Abstecher lohnt sich. Der beliebte Wallfahrtsort Gräfinthal zählt zu den religiös und kultur-historisch bedeutenden Stätten des Saarlandes. Der Zusammenhang eines geschichtlich geprägten baulichen Ensembles in einer intakten Landschaft macht Gräfinthal mit seinem herausragenden gastronomischen Angebot zu einem der beliebtesten Ausflugsziele im Bliesgau.

Zurück zum Abzweig in Bliesmengen-Bolchen führt uns unsere Saar-Bliesgau-Runde auf dem Saarland-Radweg durch den Ort und dann parallel der Landstraße nach Habkirchen. Gleich hinter Habkirchen beginnt ein besonders idyllischer Abschnitt durch die Auenlandschaft der unteren Blies. Für kurze Zeit kommen wir noch einmal durch Frankreich und erreichen in Bliesbruck den Bliestal-Freizeitweg, einen perfekt ausgebauten Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse. In Reinheim ist ein Abstecher in den Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, einen grenzüberschreitendenArchäologiepark, möglich.

Abseits allen Verkehrs, asphaltiert und völlig eben führt uns der Bliestal-Freizeitweg durch die Auenlandschaft der Blies. Ab und zu fahren wir an kleinen Ortschaften vorbei. In die ehemaligen Bahnhofsgebäude sind heute Gastwirtschaften eingezogen.Schöner kann radeln kaum sein.

Achtung kurz hinter Blieskastel: Der Saarland-Radweg auf der Bahntrasse wird nach rechts auf einen Wirtschaftsweg geführt. Wir aber biegen nach links ab zum Bahnhof Lautzkirchen. Hier besteht die Möglichkeit, mit dem Zug nach Saarbrücken zu fahren und dann entlang der Saar mit dem Rad zurück an die Schleuse bei Güdingen.

Vom Bahnhof aus geht es zunächst durch Lautzkirchen. Wir folgen jetzt der Velo visavis-Strecke und dem Bliesgau-Radweg und nach wenigen Metern auch dem Saar-Nahe-Höhen- Radweg. Für ein kurzes Stück geht es über eine kleine Anwohnerstraße in schlechtem Zustand. Kurz danach erreichen wir Alschbach und folgen der Beschilderung in Richtung Biesingen.

Ein landschaftliches Kleinod tut sich vor uns auf: Das „Lange Tal“ mit seinen Wiesen und Feldern eingerahmt in die bewaldeten Hänge des Bliesgaus. Pferde stehen auf der Koppel und alles lädt zum Schauen und Genießen ein.

Am Ende des Tales wartet die einzige nennenswerte Steigung der gesamten Tour: Ca. 100 m geht es hinauf nach Biesingen. Im Ort trennen sich die Radwege und wir folgen dem nach rechts abzweigenden Saar-Nahe-Höhen-Radweg in Richtung Heckendalheim.

Auf einer alten Römerstraße radeln wir über die Bliesgauhöhen. An klaren Tagen kann man in der Ferne die Vogesen erkennen. Über Seelbach und einzeln stehende Bauernhöfe (u.a. die Bioland Bliesgau Molkerei mit Selbstversorgerhäuschen am Eichelberger Hof) kommen wir auf dem Höhenweg bis Heckendalheim. Hier geht es leicht bergab und dann noch einmal landschaftlich besonders reizvoll zum Flughafen Saar brücken-Ensheim.

Die Abfahrt ins Wogbachtal entschädigt für den Aufstieg im Langen Tal. Unten zweigt unsere Route scharf nach links ab, aber vorher bietet sich noch eine Rast in einer der beiden Ausflugsgaststätten an.

Unten zweigt unsere Route scharf nach links ab, aber vorher bietet sich noch eine Rast in einer der beiden Ausfl ugsgaststätten an. Zunächst im Wald und dann durch die offene Talaue mit herrlichen Wiesen kommen wir nach Brebach-Fechingen. Über Nebenwege und durch Ortsstraßen geht es nach Güdingen und zurück über die Saar an die Schleuse. Ausklingen lassen können wir unsere ausgedehnte und wunderschöne Tagestour im Gartenrestaurant mit Blick über die Saar.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mobilitätszentrale Saarpfalz-Kreis, Tel. 06894 - 13-123
saarVV-Kundenhotline: 06898 - 500 4000
www.saarfahrplan.de

Coordinates

DD
49.196945, 7.027910
DMS
49°11'49.0"N 7°01'40.5"E
UTM
32U 356329 5451221
w3w 
///involve.packets.involuntary
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Saarland Radtourenplaner Kartenset mit den schönsten Radtouren im SaarRadland • Praktische Mappe mit 12 farbigen Einzelkarten im Lenkertaschenformat • Mit Maßstabkarten und detaillierter Routenbeschreibung 4.95 € / Stück

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
kelly Berry
July 03, 2017 · Community
Sehr schöne Tour, am Anfang etwas anstrengend. In Reinheim , direkt hinter dem Kreisel am Kulturpark , Strasse Am Staaten,sehr schönes Café entdeckt. Café Fräulein Ida, super Kuchen , sehr nette Bedingung, kostenloses Wasser.
Show more
When did you do this route? July 02, 2017

Photos from others

Südtirol mix

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
74.8 km
Duration
5:20 h
Ascent
238 m
Descent
254 m
Circular route Refreshment stops available Cultural/historical interest Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view