Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Five Ponds Tour

· 31 reviews · Hiking Trail · Saarland
Responsible for this content
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Verified partner 
  • Markierung auf dem Weg
    / Markierung auf dem Weg
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Blick auf den Schaumberg
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Der Schaumbergturm
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Pfad auf der Tour
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Rastplatz mit Sinnenbank
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Aussicht
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Landschaft St.Wendeler Land
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Weiher mit Seerosen
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
m 400 350 300 10 8 6 4 2 km Aussicht Rastplatz Heiliger Berg Steinbruch "Augenborn" Rastplatz
This charming hike leads over varied trails including stretches through shady forests as well as open fields and meadows. Five ponds on the way invite hikers to rest and observe the local flora and fauna. Some interesting historical buildings along the way.
moderate
Distance 11.8 km
4:15 h
229 m
212 m

Der Rundweg führt über abwechslungsreiche Pfade, durch Waldgebiete und immer wieder auftretende freie Feldlandschaften. Markenzeichen dieser Tour sind die zahlreichen idyllisch gelegenen Weiher und einige herrliche Aussichtspunkte.

Der Wechsel von schattigem Wald und naturnahen, idyllisch gelegenen Weiheranlagen ist jedes mal ein Erlebnis. Im Frühjahr kann man hier Wasserhahnenfuß, Schwertlilie und Seerose begutachten, zwischen deren Schwimmblättern sich Gras- und Wasserfrosch verstecken.

Entlang der alten Römerstraße öffnet sich immer wieder der Blick auf den "Schaumberg", den Hausberg des St. Wendeler Landes, eingebettet im Naturpark Saar-Hunsrück.

Für kulturhistorisch interessierte Wanderer sei ein Abstecher zur etwa 800 Meter entfernt gelegenen Ausgrabungsstätte "Wareswald" empfohlen. Am Schnittpunkt zweier römischer Heeresstraßen entstand hier im 1. Jh. n. Chr. eine bedeutende römische Siedlung, deren Grundmauern in den vergangenen Jahren freigelegt wurden.

Author’s recommendation

Seit der Wiedereröffnung der Abtei Tholey im Oktober 2020, können dort 37 neu gestaltete Kirchenfenster bestaunt werden. Drei der Chorfenster wurden von Gerhard Richter, dem bedeutendsten lebenden Künstler unserer Zeit, entworfen.

 

Ein Abstecher nach der Wanderung zur nahegelegenen gallo-römische Ausgrabungsstätte "Wareswald" lohnt sich!

 

Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
412 m
Lowest point
305 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Restaurant Paradies

Safety information

 

Please note:

Entering the forest and using the hiking trails is always at one’s own risk.

Depending on season and weather individual legs of hiking trails require a particularly sure foot. Therefore, please make sure to wear hiking shoes with rugged soles for traction and clothes that are appropriate for the respective season and weather conditions.

Tips and hints

Unser Arrangement zur Tour:

Angel's Wendelinus Wander-Wochenende ab 125,--€

 

Einkehrmöhlichkeiten

Restaurant Paradies

Lebacherstraße 13
66606 St. Wendel-Winterbach
Tel.: +49 (0)6851 / 80 62 50
Öffnungszeiten: Mi–Sa ab 18.00 Uhr, Sonn- und Feiertage ab 11.30 Uhr, Ruhetage: Mo und Di

 

Internetseite des Landkreises St.Wendel: http://www.bostalsee.de/aktiv-sein/wandern/premiumwanderwege/

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Bliesen (cemetery) (341 m)
Coordinates:
DD
49.480186, 7.095640
DMS
49°28'48.7"N 7°05'44.3"E
UTM
32U 362058 5482581
w3w 
///sketchbook.pillows.meteors

Destination

Sportplatz Winterbach/Seitersstraße, 66606 St. Wendel

Turn-by-turn directions

Der Startpunkt der Wanderung befindet sich am Sportplatz in Winterbach. Die empfohlene Laufrichtung verläuft im Uhrzeigersinn.

Gleich am Anfang der Tour geht es nach links einen Pfad durch den Wald hinauf zur "Kupp", wo man die erste Weitsicht des Weges auf einer Sinnenbank genießen kann. Vorbei am Marienhof geht es entlang der alten Römerstraße (Rheinstraße) in ein Waldgebiet, bevor sich der dieser öffnet und man zum Aussichtspunkt Bauernstall mit Blick auf den Schaumberg kommt.

Nach einem kurzen Freistück geht es entlang natürlicher Pfade zur ersten Weiheranlage, welche sich rechts vom Weg befindet.  Wieder öffnet sich der Wald und es geht über freie Felder  zum nächsten Aussichtspunkt am Bliesener Schützenhaus, das nacheinem kurzem steilen Anstieg erreicht wird. Der Blick fällt auf den mitten im Dorf stehenden mächtigen Bliestaldom, das Wahrzeichen von Bliesen. Die im neoromanischen Stil erbaute Kirche ist sehenswert, die Grundmauern des Glockenturms stammen aus römischer Zeit.

Talwärts führt  der Weg an einer weiteren Weiheranlage vorbei, wieder durch Hochwald, bis zum 'Augenborn', einer gefassten Quelle. Die Sage berichtet, dass hier ein römischer Legionär sein im Kampf verletztes Auge mit dem Quellwasser kühlte, worauf dieses heilte. Die Römer, die den Wert solcher heilenden Quellen schätzten, gaben ihr den Namen 'Varusquelle'.

Ein letzter kurzer Anstieg "auf´m heiligen Berg" und es geht einen steilen Pfad hinunter zum Start- und Zielpunkt der 5-Weiher-Tour.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Train to St. Wendel, then R4 or R12 to ‘Winterbach Friedhof‘, from there 5 min walking

Getting there

Via B41 towards St. Wendel, exit Winterbach, via B269 to Winterbach

Parking

Parking possible at the cemetery in Bliesen

Coordinates

DD
49.480186, 7.095640
DMS
49°28'48.7"N 7°05'44.3"E
UTM
32U 362058 5482581
w3w 
///sketchbook.pillows.meteors
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Bei feuchtem Wetter kann der Weg abschnittsweise matschig werden. Es wird robustes Schuhwerk empfohlen.

Questions and answers

Question from Heidi Hoffmeister · June 29, 2020 · Community
Ist dieser Weg am 5.7. noch gesperrt?
Show more
Answered by Andrea Juchem · July 04, 2020 · Community
Hab gerade mal gegoogelt. Auf der Seite des Bostalsees steht, dass unter: aktuelles informieren würde, wenn der Weg wieder freigegeben ist. https://www.bostalsee.de/aktuelles/aktuelles/aktuelles-detail/Premiumwanderwege%20%225-Weiher-Tour%22%20und%20%22Tiefenbach-Pfad%22%20weiterhin%20vor%C3%BCbergehend%20gesperrt-425
1 more reply11111

Rating

4.2
(31)
Susanne B.
June 07, 2021 · Community
Dieser Premiumweg ist super schön. Super ausgeschildert und schöne Waldwege. Ein Genuss für Waldliebhaber.. Nach starkem Regen bisschen matschig aber mit den richtigen Schuhen kein Problem.
Show more
5 Weiher Tour
Photo: Susanne B., Community
Alexandra Hüther 
May 01, 2021 · Community
Sehr schöner Weg! Super Beschilderung! Der Weg verläuft fast ausschließlich auf kleinen verwurzelten Pfaden (des öfteren 2m neben dem Hauptweg, aber das ist jammern auf hohem Niveau ;-)) Es gibt sehr viele schöne Rastmöglichkeiten. Teilweise wurde im Verlauf des Weges ziemlich viel Wald abgeholzt.. Alles in allem ein sehr schöner Weg ohne große Steigungen.
Show more
When did you do this route? May 01, 2021
Show all reviews

Photos from others

5 Weiher Tour
Samstag, 24. April 2021 20:36:12
Samstag, 24. April 2021 20:36:37
Samstag, 24. April 2021 20:36:54
+ 61

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.8 km
Duration
4:15 h
Ascent
229 m
Descent
212 m
Circular route Scenic Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view