Plan a route here Copy route
Hiking Trail Top

Steinhauer Path

· 32 reviews · Hiking Trail · Saarland
Responsible for this content
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Verified partner 
  • Holzkapelle
    / Holzkapelle
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Wegezeichen
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Haecke-Kreuz
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Rast Heisbornerwald
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Donnerstag, 11. Juni 2020 09:29:04
    Photo: Simone S, Community
  • /
    Photo: Waldemar Lepiarczyk, Community
  • / Stimmungsbild an einem Weiher
    Photo: Ernst Wilhelm Kiefer, Community
  • / Rast im Saarhölzbachtal
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Photo: Klaus-Peter Kappest
  • /
    Photo: Klaus-Peter Kappest
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km Holzkapelle des Ruheforstes Haecke-Kreuz Naturschutzgebiet Saarhölzbachtal Fonkenbruch Wegekreuz "Dudisch Fra"
The Steinhauer Path features ten historical wayside crosses, old quarries and historical boundary stones. The idyllic valley of the Saarhölzbach creek is a place where time seems to have stood still. At the ‘Schönertskopf‘ hikers will be able to enjoy clear views.
moderate
10.3 km
3:30 h
182 m
176 m

Auf diesem Weg werden Kulturgeschichte und Landschaft zu einer Einheit.

Zwischen den Jahren 1743 und 1786 schufen Steinmetze aus Britten zahlreiche Wegkreuze. Zehn historische Kreuze säumen den Steinhauerweg. Im schattigen Wald sind schmale Waldpfade mit breiteren Waldwirtschaftswegen verwoben. Auf weichem Waldboden, stetig leicht bergab, wird das Tal des Saarhölzbaches erreicht.

Historische Grenzsteine der ehemaligen Grenze finden sich am Wegesrand. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Region „Saargebiet“ von Deutschland abgetrennt und der Verwaltung des Völkerbundes unterstellt. Im Anstieg aus dem idyllischen Saarhölzbachtal befindet sich ein Ruheforst, der auf breitem Weg durchquert wird.

Bei Sonnenschein erleuchten in einem stillgelegten Steinbruch Sonnenstrahlen die dunkelroten Felsen, faszinierende Schattenspiele durch den Schattenwurf der Bäume über dem Steinbruch. Aus Ritzen und Spalten wuchern Blumen und Gras, einige Felsplatten sind mit dicken Moosschichten überzogen, auf einigen Felsen wachsen Bäume, die Wurzeln um den Stein geschlungen. Am Steinbruch „Fonkenbruch“ sind an den dunklen Felswänden des schmalen Durchlasses die Spuren von Hammer und Meißel noch gut erkennbar. Bäume hüllen den Steinbruch in mystisches Dunkel. Wenig später wunderbare Aussichten  „Am Schönertskopf“ über die Wälder bis nach Losheim und Merzig.

Der Steinhauerweg wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 87 Erlebnispunkten bewertet.

Author’s recommendation

Dir gefällt diese Tour? Dann hilf uns mit Deinem Wandercent bei der Unterhaltung des Weges!

Sende eine SMS mit "TRAUM" an die 81190 um 2 € zu spenden - Vielen Dank!

Profile picture of Frank Polotzek
Author
Frank Polotzek
Updated: November 24, 2020
Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
418 m
Lowest point
259 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Bistro Myosotis

Safety information

 

Please note:

Entering the forest and using the hiking trails is always at one’s own risk.

Depending on season and weather individual legs of hiking trails require a particularly sure foot. Therefore, please make sure to wear hiking shoes with rugged soles for traction and clothes that are appropriate for the respective season and weather conditions.

Tips, hints and links

Einkehrmöglichkeiten

Hotel-Restaurant-Camping

Landhaus Girtenmühle
Saarstraße 47
66679 Losheim am See-Britten
Tel.: +49 (0)6872 / 90240

Bistro Myosotis
Saarstr. 24
66679 Losheim am See-Britten
Tel.: +49 (0)6872 / 500 5777

 

Internet-Seite der Gemeinde Losheim am See - www.losheim.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

‘Waldfestplatz‘ Britten; Zum Festplatz, 66679 Losheim am See-Britten (399 m)
Coordinates:
DD
49.519918, 6.669114
DMS
49°31'11.7"N 6°40'08.8"E
UTM
32U 331301 5487866
w3w 
///vouching.racers.faraway

Destination

Waldfestplatz Britten; Zum Festplatz, 66679 Losheim am See-Britten

Turn-by-turn directions

Wir starten am Waldfestplatz und gehen an der Infotafel des Tastpfads links ab. Es geht rechts ab auf einen Pfad  durch ein Feuchtgebiet entlang des Seffersbaches.  Wir stoßen auf einen breiten Weg, gehen nach rechts weiter. Nach kurzer Strecke geht es scharf links auf einen Pfad durch Nadelwald., bis zum historischen Wegekreuz „Dudisch Fra“.  Wir überqueren  die Straße, sehen vor uns das „Pelcer Kreuz“ und gehen auf dem geschotterten Weg nach rechts weite, vorbei an den Haüsern der Ortschaft Britten und an der Wegekreuzung nach links auf einen Waldwirtschaftsweg. Schon bald ist das Naturschutzgebiet des Saarhölzbachtals erreicht. Dem schmalen, natürlichen Pfad folgend,  geht es über verwurzelten Boden immer parallel zum Bachlauf. Hier trifft man auf zahlreiche historische Grenzsteine.

An zwei kleinen Weihern wird der Saarhözbach überquert. Der Weg verläuft nun über einen breiteren Weg vorbei an der Kapelle eines Ruheforstes, bis zum Abzweig nach links. Hier führt der Weg den Wanderer zu zwei verlassene Steinbrüche. Kurz darauf befindet man sich im "Finkenbruch" einem fast runden Steinbruch mit steil abfallenden Felswänden. Nach einem kurzen Anstieg kann man die Aussicht vom Schönertskopf genießen. Danach geht es weiter bergab durch ein kleines Waldstück. Ein Abschnitt mit verästelten Schluchten schließt an und führt bergab wieder zum Waldfestplatz in Britten.

Note


all notes on protected areas

Public transport

By bus R230   ( ‘ 3-Seen-Bus ‘ , seasonal service from Mettlach train station) or bus 204/205 (from Merzig train station) to ‘ Britten Saarstr. ‘ or ‘ Kirche

Getting there

Driving on the A 8, take the exit Merzig and follow the signs to ‘Stausee Losheim‘. At a crossroads   where ‘Stausee Losheim‘ is signposted to the right continue straight on to Hausbach. Behind Hausbach the road leads to Britten. Turn left behind the church until you’ll get to a crossroads were you’llsee ‘Cafe Myostis‘ on the opposite side. Turn left to Mettlach and left again after approx. 300 metres in   a street called   ‘Zum Festplatz‘. You’ll get to the start point of the tour after another 300 metres.

Parking

Forest carpark in Britten (Zum Festplatz, 66679 Losheim am See – Britten

Coordinates

DD
49.519918, 6.669114
DMS
49°31'11.7"N 6°40'08.8"E
UTM
32U 331301 5487866
w3w 
///vouching.racers.faraway
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Questions and answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

4.5
(32)
Delleré René 
January 17, 2021 · Community
Parkplatz in Britten leicht zu finden, sauber und groß genug. Der Wanderweg ist gut gekennzeichnet, hat eine Länge von etwa 10,8 Km und hat schon recht viele Infotafeln sowie auch Richtungsangaben. Ebenfalls hat er die jeweiligen KM-Schilder pro gewanderten KM. Genügend Rast- und Sitzbänke sind ebenfalls vorhanden. Der Weg ist eigentlich relativ einfach zu wandern, die Steigungen sind nicht allzu steil. Bei dem Saarhölzbach auf die passen Schuhe wegen stellenweise tiefen Boden achten, wie es sich für diese Jahreszeit ja auch gehört. Der Weg hat eine erstaunlich hohe Punktzahl und ist mit dem Saarhölzbachpfad auf etwa 3 Km sowie dem Waldsaumweg auf etwa 600 m eine gemeinsame Wanderung. Unübersehbar sind die steinernen Zeugen, die einen immer wieder begegnen und mittels Infotafeln auch gut erklärt sind. Nur noch ein Steinbruch (Steinbruch Jager in der 4ten Generation!) ist noch aktiv. Der Waldfriedhof „Ruheforst“ wurde, vielleicht aufgrund von vielen Besuchern, etwas beklemmend durchquert. Flott ist natürlich das Tal um die Saarhölzbach, ebenfalls der sich selbst wieder naturalisierte „Finkenbruch“, sowie die Aussicht auf dem „Schönertskopf“ in Richtung Hausbach zum Schluss.
show more
Completed this Route on January 05, 2021
Einstieg in die Traumschleife und Parkplatz, beides leicht zu finden
Photo: Delleré René, Community
Der Schnee motoviert so einige zum zeigen ihrer Baukunst
Photo: Delleré René, Community
Die „Dudesch Fraa“, die Steinernen Kreuze sind alle vorbildlich mit Infotafeln erklärt.
Photo: Delleré René, Community
Sandsteinkreuz beim Feldweg nach der L375 Überquerung
Photo: Delleré René, Community
Bewegte Gegend hier um die Saarhölzbach
Photo: Delleré René, Community
Zum Glück angemessene Schuhe, daher für uns eine flotte „Matchpassage“
Photo: Delleré René, Community
So, die Saarhölzbach wird überquert, später kommt ein nicht zu steiler Aufstieg
Photo: Delleré René, Community
Sinn und Zweck des Zaunes, ein Rätsel. Leider ein auf mehreren 100 Meter sinnloses Überbleibsel
Photo: Delleré René, Community
Auch hier lässt sich über den Geschmack dieses Anwenders streiten, Naturverbunden sieht anders aus.
Photo: Delleré René, Community
Etwas beklemmendes hat diese Durchquerung schon
Photo: Delleré René, Community
Einfache Kapelle, passt in diese „Symbolik-unerwünschte“ Zeit, alles halt immer neutral halten
Photo: Delleré René, Community
So, dann wieder ein heimisches Zeichen
Photo: Delleré René, Community
Flotter Einlass in den verlassenen Steinbruch, dürfte damals viel Arbeit gekostet haben
Photo: Delleré René, Community
Leider die einzige Aussicht, eine Bank ist in Beschlag von 2 kältegewohnten Gästen
Photo: Delleré René, Community
Die Marienkapelle, unweit des Parkplatzes
Photo: Delleré René, Community
Alexandra Krämer
January 02, 2021 · Community
Sehr schöner Wanderweg abwechslungsreich und gut zu laufen.
show more
Natur Provence
December 14, 2020 · Community
siehe die von mir eingestellte Wanderung vom Dezember 2020
show more
Show all reviews

Photos from others

Einstieg in die Traumschleife und Parkplatz, beides leicht zu finden
Der Schnee motoviert so einige zum zeigen ihrer Baukunst
Die „Dudesch Fraa“, die Steinernen Kreuze sind alle vorbildlich mit Infotafeln erklärt.
Sandsteinkreuz beim Feldweg nach der L375 Überquerung
+ 82

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
10.3 km
Duration
3:30h
Ascent
182 m
Descent
176 m
Scenic Loop Refreshment stops available Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.