Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Long Distance Hiking Stage

Saar-Hunsrück-Steig - 05. Etappe: Stausee Losheim – Scheiden – Waldhölzbach – Weiskirchen

· 1 review · Long Distance Hiking · Saarland
Responsible for this content
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Verified partner 
  • Wegezeichen Saar-Hunsrück-Steig
    / Wegezeichen Saar-Hunsrück-Steig
    Photo: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Photo: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Photo: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Photo: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Photo: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Teufelsfels, Ansicht von unten
    Photo: Frank Polotzek, outdooractive redaktion
  • / Waldgasthof Wildpark
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
  • / Losheimer Stausee mit Segelhafen
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Ufergarten am See
    Photo: Brigitte Krauth
  • / Rastplatz im Wildpark
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Photo: Frank Polotzek, Saar-Hunsrück-Steig - 02
  • / Teufelsfels
    Photo: Frank Polotzek, Saar-Hunsrück-Steig - 02
m 700 600 500 400 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km Teufelsfels Sinnenbank Scheiden

moderate
16.2 km
5:00 h
481 m
404 m

Diese sehr erlebnisreiche Etappe hat ein anspruchsvolles Höhenprofil. Deshalb sollte mit einem Stundenschnitt von 3 Kilometern geplant
werden. Sie beginnt mit dem Aufstieg vom Stausee nach Scheiden, dem höchstgelegenen Dorf im Saarland. Am Aussichtspunkt „Sinnenbänke“ hat man einen spektakulären Panoramablick über das Saarland.
Weiter geht es hinab in das wilde Lannenbachtal. Der spektakuläre Weg geht über mehrere Felsformationen und vorbei an der Kneippanlage mit Angelweiher immer leicht bergauf. Über einen weiteren Höhenzug nähern wir uns dem urigen Tal des Hölzbachs mit dem Teufelsfelsen und erreichen das historische Backhaus in Waldhölzbach.
Anschließend steigt der Weg über den Engelsfelsen wieder stärker an, bis man auf der Höhe den Wildpark Rappweiler mit zahlreichen Tieren, unter anderem Bisons, erreicht. Durch das wildromantische Tal des Hölzbach führt der Weg vorbei an beeindruckenden Felsformationen nach Weiskirchen zum Schwimmbad. Über eine 1,5 km lange Zuwegung gelangt man in das Zentrum von Weiskirchen.

Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
606 m
Lowest point
328 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Equipment

Der Saar-Hunsrück-Steig ist ein naturnaher Weg, der zu 65% über weichen Waldboden, über Graspfade oder entlang von Bachläufen geführt ist. Diese besondere Qualität kann nach längeren Regenperioden allerdings auch zu Problemen führen, und Teile des Wegs schwer begehbar machen. Deshalb ist festes Schuhwerk unbedingt zu empfehlen.

Tips, hints and links

Hochwald-Touristik
Trierer Str. 21, 66709 Weiskirchen
Telefon: +49 6876-70937
www.weiskirchen.de

Internetseite des Saar-Hunsrück-Steigs: www.saar-hunsrueck-steig.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Stausee Losheim (334 m)
Coordinates:
Geographic
49.520360, 6.739995
UTM
32U 336432 5487758

Destination

Weiskirchen

Note


all notes on protected areas

Public transport

Informationen zur Anreise finden Sie auf der Seite des Saar-Hunsrück-Steigs unter Anreise

Parking

Parkplätze am Stausee Losheim, 66679 Losheim am See
Waldhölzbach Backhaus, 66679 Losheim-Waldhölzbach
Parkplatz am Freibad Weiskirchen
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(1)
Ute Kautenburger
July 01, 2014 · Community
Eine sehr schöne, vor allem abwechslungsreiche Wanderung, die überwiegend durch schattige Wälder führt. Los ging´s ab Stausee Losheim Richtung Scheiden. Ab dort geht's über den Felsenweg nach Waldhölzbach. "Felsig" geht´s dort gleich weiter Richtung Rappweiler - am Wildgehege vorbei - nach Weiskirchen. Am Kurzentrum angekommen beendete ich dort die Etappe. Zum Felsenweg will ich unbedingt noch sagen, daß man sich vom "Schilderwald" nicht in die Irre führen lassen darf. Nach Abstieg vom "Schlangenfels" gings wieder in die "Höhe" und oben am Gipfel dachte ich, im Kreis zu gehen. Die Beschilderung ist dort nicht wirklich "gelungen" und ich war auch nicht die einzige, die "fragend" im Wald stand. Glücklicherweise hatte ich mit meinem Gefühl, den Wald möglichst schnell zu verlassen, um weitere Schilder zu finden, Recht. Am Waldrand fielen mir direkt auf der gegenüberliegenden Seite zum nächsten Waldstück die nächsten Richtungshinweise in ca. 50-100 m Entfernung auf und ich war wieder am richtigen Pfad. Wo das Pärchen war, daß ebenso wie ich fragend nach der richtigen Richtung suchte, weiß ich nicht. Sie gingen jedenfalls nicht meine Richtung.
show more
Done at June 27, 2014
Kleine Rast auf Hollywoodschaukel kurz vor Waldhölzbach
Photo: Ute Kautenburger, Community
Schlangenfels
Photo: Ute Kautenburger, Community

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
16.2 km
Duration
5:00h
Ascent
481 m
Descent
404 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.