Plan a route here Copy route
Thematic Trail recommended route

Mill Path

· 36 reviews · Thematic Trail · Germany · Open
Responsible for this content
Saarland Verified partner 
  • Der Mühlenpfad
    Der Mühlenpfad
    Photo: Frank Polotzek, Saarland
m 400 350 300 250 10 8 6 4 2 km Hanauer Mühle Ebertsquelle
The tour features forest trails and narrow paths but also former mill streams and takes hikers through a densely wooded area. You’ll discover nature and landscapes along the Oster river, cross creeks and enjoy views on Fürth.
Open
moderate
Distance 11 km
2:45 h
209 m
209 m
374 m
254 m

Die Formenvielfalt der seitlichen Zuflüsse reicht vom sanft fließenden Bach bis zu einer kleinen Klamm und lassen die Tour zu einem abwechslungsreichen Erlebnis werden.

Die Museums-Ölmühle Wern ist frei zugänglich, im Ortskern von Fürth sind zudem die Alte Brücke und der Alte Turm sehenswert.

Profile picture of Achim Später
Author
Achim Später
Update: September 22, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
374 m
Lowest point
254 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 7.31%Dirt road 18.13%Forested/wild trail 35.07%Path 34.59%Road 4.87%
Asphalt
0.8 km
Dirt road
2 km
Forested/wild trail
3.9 km
Path
3.8 km
Road
0.5 km
Show elevation profile

Safety information

 

Please note:

Entering the forest and using the hiking trails is always at one’s own risk.

Depending on season and weather individual legs of hiking trails require a particularly sure foot. Therefore, please make sure to wear hiking shoes with rugged soles for traction and clothes that are appropriate for the respective season and weather conditions.

Tips and hints

Unser Arrangements zur Tour:

Wandern durch Natur und Geschichte ab 85,--€

 

Einkehrmöglichkeiten

Restaurant Wern's Mühle
Brückenstraße 37
66564 Ottweiler

Telefon: 06858 6999211

Öffnungszeiten: Täglich ab 11:30 Uhr
Ruhetag: Dienstag

E-Mail: info@werns-muehle.de

Internet: www.werns-muehle.de

 

Internetseite der Stadt Ottweiler - www.ottweiler.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

‘Ölmühle Wern‘(oil mill Wern), Brückenstraße 38, 66564 Ottweiler-Fürth (276 m)
Coordinates:
DD
49.421489, 7.239692
DMS
49°25'17.4"N 7°14'22.9"E
UTM
32U 372339 5475802
w3w 
///importers.filling.detecting
Show on Map

Destination

Dorfplatz Fürth, Dorfstraße, 66564 Ottweiler-Fürth

Turn-by-turn directions

Der Parkplatz am Dorfplatz Fürth (an der „Dorfstraße“) ist unser Ausgangspunkt für den Wanderweg „Mühlenpfad“. Wir gehen vom Dorfplatz nach links durch die „Dorfstraße“, der wir bis zur Einmündung „Brückenstraße“ folgen. Wir wechseln die Straßenseite und folgen der „Brückenstraße“ nach links in Richtung Oster. Nach wenigen Metern queren wir die Oster über die sogenannte „Römerbrücke“, welche vermutlich aus dem Jahre 1550 stammt. Nach weiteren 200 m passieren wir den romanischen „Alten Turm“, das verbliebene Relikt einer mittelalterlichen Kirche an dieser Stelle. Nach etwa 100 m stoßen wir rechterhand auf die Straße „Zur Ring“ und biegen in diese nach rechts ein.

(Straße „Am Mühlengarten““ – linkerhand weitere Park- und Einstiegs-möglichkeit)

Wir folgen zunächst dem Verlauf der Ringstraße, vorbei am Friedhof weiter bergauf. Nach etwa 300 m biegen wir nach links auf einen Waldweg ab, dessen Verlauf wir nun weiter folgen. Auf einer kleinen Kuppe halten wir uns halblinks und gehen wieder bergab. Nach etwa 400 m erreichen wir eine größere Abbiegung und halten uns scharf links, weiter bergab. Etwa 150 m weiter passieren wir rechterhand eine kleine gefasste Quelle. Weitere 200 m bergab verlassen wir diesen Weg wieder über einen kleinen steilen Stich nach rechts und stoßen auf die Oster. Wir folgen nun dem Pfad entlang dem Verlauf der Oster.

Wir folgen zunächst dem Verlauf der Ringstraße, vorbei am Friedhof weiter bergauf. Nach etwa 300 m biegen wir nach links auf einen Waldweg ab, dessen Verlauf wir nun weiter folgen. Auf einer kleinen Kuppe halten wir uns halblinks und gehen wieder bergab. Nach etwa 400 m erreichen wir eine größere Abbiegung und halten uns scharf links, weiter bergab. Etwa 150 m weiter passieren wir rechterhand eine kleine gefasste Quelle. Weitere 200 m bergab verlassen wir diesen Weg wieder über einen kleinen steilen Stich nach rechts und stoßen auf die Oster. Wir folgen nun dem Pfad entlang dem Verlauf der Oster.

Der Pfad geht später in einen breiteren Weg über und steigt langsam an. Kurz nach einer Wegeinmündung stoßen wir auf den Steinbach und steigen das steile Kerbtal nach links hinab (Sinnesbank mit Aussicht auf die Bachkaskaden). Wir überqueren mittels Trittsteinen den Steinbach und folgen weiter dem sich schlängelnden, hangparallelen Pfad. Der Pfad geht teilweise über in einen Mühlengraben und wir erreichen, immer parallel zu Oster gehend, bald die Kreuzung mit der Brücke an der Hanauer Mühle.

(„Hanauer Mühle“ = weitere Park- und Einstiegsmöglichkeit)

Dem linksseitigen Straßenbankett folgend gehen wir bis zur Brücke über die Oster und überqueren dort die Straße (L121, Vorsicht!) in Richtung Wohngebäude. Nun gehen wir weiter nach rechts und folgen dem Weg an der Kläranlage Münchwies vorbei.

Hier treffen wir auf den Lautenbach, in diesem Bereich auch Schönbach genannt, und folgen linkerhand dem schmalen Pfad unmittelbar parallel zum Bach entgegen der Fließrichtung. Ein kurzer Anstieg bringt uns wieder kurz auf den weiter oberhalb verlaufenden Hauptweg (übrigens die Wander-Umgehung bei Hochwasser!) und gehen nur wenig weiter wieder den Abstieg hinab zum Bach. Über einen kleinen Holzsteg, der ein kleines Rinnsal überquert, gelangen wir schließlich zur Eberts-Quelle mit einer Schutzhütte.

Wir halten uns links, überqueren über eine Holzbrücke den Lautenbach und wandern nun weiter nach rechts, entlang eines ehemaligen Bewässerungsgraben, weiter dem Bachverlauf entgegen der Fließrichtung folgend. Nach etwa 500 m, vor einem Holzsteg, verlassen wir diesen Weg und steigen nach links einen kurzen, steilen Pfad den Hang hinauf. Oben wandern wir wieder weiter nach rechts und folgen, nun etwas höher gelegen, weiterhin dem Bachverlauf. Der Weg verlässt allmählich den Lautenbach nach links und wir stoßen auf die Straße (L116).

 Wir überqueren die Straße (Vorsicht!), nehmen den kurzen Anstieg durch den Hang und gehen anschließend auf dem breiten Waldweg nach rechts. Wir verlassen diesen Weg bald wieder, indem wir vor dem Anstieg dem rechten, unscheinbareren Weg entlang dem Waldrand folgen.

Gegen Ende des Weges biegen wir scharf nach links ein und gleich an der nächsten Wegkreuzung wieder nach rechts bergauf. Wir bleiben etwa 300 m auf diesem Weg und verlassen diesen dann nach links über einen historischen Fahrweg (mit Steinpflasterung). Geradeaus geht es bergab bis zum Waldrand, hier halten wir uns links und gehen weiter bergab parallel zum Waldrand. Wir stoßen auf einen Weg, halten uns rechts, gehen an Wiesen vorbei und stoßen nach etwa 300 m auf einen Asphaltweg. Diesem Weg folgen wir nach rechts und gehen etwa 100 m durch ein kurzes Waldstück mit Schotterbelag.

Gegen Ende des Waldstückes haben wir Aussicht auf Fürth, folgen nun dem asphaltierten Feldweg weiter geradeaus und gelangen über die Straße „Zum Altwoog“ in den Ort Fürth. Nach wenigen Metern biegen wir nach links in die Straße „Auf der Steige“ ein und folgen etwa 300 m weiter der „Engelstraße“ nach links bergab bis zum Dorfplatz.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

By train to Neunkirchen, then bus 304 to ‘Fürth

Kirche‘ (church)

Getting there

 You’ll get to the mill path in Fürth from Ottweiler and St.Wendel via the B 420. Turn on the L121 at Dörrenbach and after one kilometre you’ll get to   Fürth.

Parking

  Parking possible at the oil mill

Coordinates

DD
49.421489, 7.239692
DMS
49°25'17.4"N 7°14'22.9"E
UTM
32U 372339 5475802
w3w 
///importers.filling.detecting
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.5
(36)
Angelika Deutsch
August 19, 2021 · Community
Schöner und leichter Weg, der aber leider vom Straßenlärm gestört wird. Wenn ich in der Natur bin, möchte ich die Ruhe genießen. Für Leute, die nicht so geräuschempfindlich sind, kann ich den Weg sehr empfehlen.
Show more
Sabine Rech
August 16, 2021 · Community
Sehr schöne Tour. Nur der Teil durch den Ort ist nicht so gut gelöst
Show more
15.08.21
Photo: Sabine Rech, Community
Show all reviews

Photos from others

+ 38

Status
Open
Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11 km
Duration
2:45 h
Ascent
209 m
Descent
209 m
Highest point
374 m
Lowest point
254 m
Circular route Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 15 Waypoints
  • 15 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view