Communauté
Sélectionner une langue
Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Randonnée Top

Rötelsteinpfad

· 15 évaluations · Randonnée · Oberthal
Ce contenu est proposé par
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Partenaire certifié 
  • Blick vom Scheuerberg
    / Blick vom Scheuerberg
    Photo: Achim Später, Outdooractive Editors
  • / Auf dem Rötelsteinpfad
    Photo: Aufnahme: Achim Später, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Aussicht
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Auf dem Rötelsteinpfad
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Gipfelkreuz Scheuerberg
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Kriegsdenkmal am Momberg
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Valentinskapelle
    Photo: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
m 600 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km Scheuerberg Keltischer Ringwall Rastplatz Nohmühle Teufelskanzel
Des sentiers historiques nous entraînent dans des forêts denses et dans la zone marécageuse mythique du « Oberthaler Bruch ». Le Rötelsteinpfad offre des vues pittoresques sur la Nahe encore naissante et passe par des vestiges datant de la nuit des temps.
moyen
14,7 km
5:00 h.
347 m
347 m
Auf 15 Kilometern führt der Rötelsteinpfad durch Wälder, einsame Schluchten und malerische Bachtälchen um die Kuppe des 512 Meter hohen „Leisbergs“ herum. Der Name dieser Tour geht zurück auf eisenoxidhaltige Tonsteine, auch „Rötel“ genannt, nach denen über viele Jahrhunderte in diesem Gebiet gegraben wurde und die zur Herstellung von Gebrauchs- und Kunstfarben Verwendung fanden. An einigen Infopunkten auf der Tour werden dem Wanderer wissenswerte Details zur Gewinnung und der Verwendung des Rötelsteins vermittelt.

Note de l'auteur

Besondere Sehenswürdigkeiten sind eine keltische Fliehburg und das Naturschutzgebiet „Oberthaler Bruch“, das auf einem Bohlenweg durchquert wird.
"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
492 m
Point le plus bas
336 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

 

Attention:

L’entrée dans la forêt et l’usage des chemins de randonnée se font à vos risques et périls.

En fonction de la saison et de la météo, certains tronçons du parcours exigent une bonne prise de pied au sol. Equipez-vous des vêtements et des chaussures de randonnées adaptés en conséquence.

Informations et liens complémentaires

Unser Arrangements zur Tour:

Wanderfreuden am Bostalsee ab 194,--€

Merker´s Premium-Wandertage ab 206,--€

Wanderspaß am Bostalsee ab 174,--€

Waldeulen & Seeträumer ab 808,--€

 

Einkehrmöglichkeiten

Landhotel Rauber
Bahnhofstr. 20
66649 Oberthal
Tel.: +49 (0)6854 / 901 20
Öffnungszeiten: täglich 07.00–24.00 Uhr

Gasthaus Zum Flare
Nambornerstr. 3
66649 Oberthal
Tel.: +49 (0)6854 / 294
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do und Fr ab 16.00 Uhr, Sa ab 14.00 Uhr, So ab 10.00 Uhr

 

Homepage der Gemeinde Oberthal - www.oberthal.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Départ

L’église de Oberthal-Güdesweiler; Namborner Straße 6, 66649 Oberthal-Güdesweiler (354 m)
Coordonnées:
DD
49.521237, 7.106522
DMS
49°31'16.5"N 7°06'23.5"E
UTM
32U 362960 5487124
w3w 
///réescompter.ôter.vassal

Itinéraire

Wir starten vor der Kirche in Güdesweiler, wandern links die Straße entlang. Am Gebäude eines Kindergartens biegt der Weg in einen Pfad ein. es geht durch den Wald, vorbei an den Güdesweiler Weiher. Über Waldwege und Pfade geht es bergan  zum Scheuerberg und seinem Gipfelkreuz mit herrlichem Ausblick über Oberthal und zum Schaumberggipfel.

Weiter geht es entlang idyllischer Bachläufe hinauf zum Mombergplateau. Von einem breiteren Waldweg geht es nach rechts hoch Richtung Anhöhe. Der Pfad verläuft in Serpentinen bis zum Rastplatz mit der wunderschönen Fernsicht ins Sankt Wendeler Land. Wir wandern ein Stück über die Reste des keltischen Ringwalls und erreichen den Fluss der jungen Nahe. Wir begleiten die Nahe entlang ihres Flussbettes durch die unter Naturschutz stehende Moorlandschaft 'Oberthaler Bruch' und steigen von der Nohmühle in bewaldete Höhen auf. Auf verschiedenen Abschnitten des Rötelsteinpfades stehen Grenzsteine, die stille Zeugnisse geschichtlicher Wandlungen und Grenzänderungen sind.

Kulturhistorische Bedeutung genießt die Valentinskapelle mit dem sagenumwobenen Guten Brunnen und dem restaurierten Kreuzweg in Güdesweiler. Bis zum Ziel geht es stetig bergab über Wiesen und Waldpfade bis zur Hauptstraße in Güdesweiler. Zwei Gaststätten in der Dorfmitte laden die Wanderer zur Stärkung nach der Tour ein.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

En train jusqu’à St. Wendel, ensuite avec le bus R2 jusqu’à Oberthal (chemin à pied) et le 627 jusqu’à la place du village de Güdesweiler   (uniquement du lundi au vendredi)

Par la route

Autoroute A 1. sortie Primstal. Prendre la L134 en direction d‘Oberthal, tourner sur la L 319 vers Güdesweiler

Se garer

Sur la place du village de   Güdes   weiler

Coordonnées

DD
49.521237, 7.106522
DMS
49°31'16.5"N 7°06'23.5"E
UTM
32U 362960 5487124
w3w 
///réescompter.ôter.vassal
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Guide(s) et carte(s) recommandé(s) pour cette région :

Afficher plus

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,3
(15)
Thomas Fickinger 
08.09.2020 · Communauté
Der Weg erinnert mich an den St. Wendeler Tiefenbach-Pfad. Beide Wege sind durchaus ähnlich, kein Wunder, sie liegen ja auch nicht soweit auseinander. Der Rötelsteinpfad überzeugt durch seinen hohen Pfadanteil und viel Abwechslung. Fast hinter jeder Wegbiegung wartet etwas anderes. Es gibt viele Hinweistafeln und der Weg ist insgesamt sehr gepflegt. Picknickplätze? Mehr als genug. Es fehlen insgesamt ein wenig die herausragenden Highlights. Aber das ist halt so. Man ist viel im Wald oder am Waldrand unterwegs, bei dem oben erwähnten St. Wendeler Weg sind die Aussichten prägnanter. Deshalb würde ich den Tiefenbach-Pfad ein klein wenig höher einschätzen. Aber: es gibt von mir eine ganz klare Empfehlung für den Rötelsteinpfad.
Afficher plus
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

Sonntag, 19. Juli 2020 12:10:36
+ 8

Évaluations
Difficulté
moyen
Distance
14,7 km
Durée
5:00h.
Dénivelé positif
347 m
Dénivelé négatif
347 m
Itinéraire en boucle Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt géologique

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: H
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser