Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Embedden
Fitness
Lange-Afstands Wandelpad Etappe

Saar-Hunsrück-Steig - 02. Etappe: Hellendorf – Tünsdorf – Orscholz – Mettlach

Lange-Afstands Wandelpad · Perl
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Geverifieerde partner  
  • Saarländische Gastfreundschaft
    / Saarländische Gastfreundschaft
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • Wandern mit Blick auf die Saarschleife
    / Wandern mit Blick auf die Saarschleife
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Wegezeichen Saar-Hunsrück-Steig
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Römische Villa Borg
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Wandmalerei im Bad
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Gastraum Mettlacher Abteibräu
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Panorama Saarschleife
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Aussichtspunkt "Kleine Cloef"
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Mettlacher Abtei Brauerei
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Aussicht Saarschleife
    Foto: Frank Polotzek, Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig, Klaus-Peter Kappest
  • /
    Foto: Frank Polotzek, Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig, Klaus-Peter Kappest
m 500 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km

matig
17,1 km
4:30 u
407 m
616 m

Von Hellendorf gehen wir durch urige Wälder und Passagen mit sehr schönen Aussichten in Richtung Tünsdorf. Der Weg führt meistens auf Pfaden vorbei an Bächläufen und einem sehr idyllischen Waldweiher mit einer Sinnenbank.
Kurz vor Tünsdorf müssen wir 50 Höhenmeter überwinden, um dann mit einer grandiosen Aussicht belohnt zu werden. Nach der Ortslage Tünsdorf geht es leicht bergab in das Naturschutzgebiet Steinbachtal. Beim Meditationszentrum Neumühle passieren wir einen Wasserfall. Die Passage durch das wildromantische Steinbachtal gehört zu den Höhepunkten dieser Etappe.
Nach dem Aufstieg aus dem Steinbachtal durchqueren wir eine offene, landwirtschaftlich geprägte Landschaft mit weiten Aussichten. Beim Naturdenkmal „Orkelsfels“ haben wir Orscholz erreicht. Der Weg führt am Ortsrand vorbei zum „Cloef-Atrium“ mit Tourist-Info, Gastronomie und Ausstellungen. Von dort sind es noch 500 m zum berühmten Panoramablick auf die Saarschleife.
Wir steigen nun langsam hinab, immer wieder unterbrochen durch grandiose Blicke auf das enge Tal der Saarschleife, über spektakuläre Pfade, zu unserem Etappenziel in Mettlach. Dort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine große Auswahl an Restaurants. Von Mettlach werden Schiffsfahrten in die Saarschleife angeboten.

premium tocht bekroond met het Duitse wandelkeurmerk
Niveau
matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
414 m
Laagste punt
160 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Verdere info/links

Tourist-Info im Cloef-Atrium Orscholz
(direkt am Steig)
Alfred-Becker-Straße, 66693 Mettlach-Orscholz
Telefon: +49 6865 9115112
www.tourist-info.mettlach.de

Tourist-Info Mettlach
(direkt am Steig) Fußgängerzone
Freiherr-vom-Stein-Str. 64, 66693 Mettlach
Telefon: +49 6864 8907999
www.tourist-info.mettlach.de

Internetseite des Saar-Hunsrück-Steigs: www.saar-hunsrueck-steig.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Hellendorf (375 m)
Coördinaten:
Geografisch
49.486430, 6.462927
UTM
32U 316255 5484626

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Informationen zur Anreise finden Sie auf der Seite des Saar-Hunsrück-Steigs unter Anreise

Parkeren

Parkplatz an der Römischen Villa in Borg
Parkplatz am Cloef-Atrium, 66693 Mettlach-Orscholz
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling voor deze regio:

Bekijk meer

Aanbevolen kaarten voor deze regio:

Bekijk meer

Uitrusting

Der Saar-Hunsrück-Steig ist ein naturnaher Weg, der zu 65% über weichen Waldboden, über Graspfade oder entlang von Bachläufen geführt ist. Diese besondere Qualität kann nach längeren Regenperioden allerdings auch zu Problemen führen, und Teile des Wegs schwer begehbar machen. Deshalb ist festes Schuhwerk unbedingt zu empfehlen.


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
matig
Afstand
17,1 km
Duur
4:30u
Stijgen
407 m
Afdalen
616 m
Etappe tocht Mooi uitzicht Horeca onderweg Cultureel/historische waarde Flora Geologisch hoogtepunt

Statistiek

  • 2D 3D
  • Inhoud
  • Nieuwe POI
  • Show images Hide images
: uur
 km
 m
 m
 m
 m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.